Die EWU

Die Erste Westernreiter Union Deutschlands (EWU), gegründet 1978, ist der größte Westernreitverband in Deutschland und Europa. Sie ist der Reitverein, bei dessen Turnieren und sonstigen Angeboten Pferde aller Rassen auch ohne Abstammungspapier startberechtigt sind.

Die EWU ist seit 1993 der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) angeschlossen.

Was ist Westernreiten

Seinen Ursprung hat das Westernreiten im „Wilden Westen“. Es ist eine Gebrauchsreiterei der Cowboys, die in ihrem Pferd ein Arbeitstier sehen, das ihnen die Arbeit an den Rinderherden erleichtern soll. Der Cowboy hat nicht die Zeit sich um das Pferd zu kümmern, da seine Aufmerksamkeit den Rindern gilt. Das Pferd soll mit wenigen Impulsen wissen, was es tun soll. Die kurzen Signale müssen reichen, um dem Pferd einen Befehl zu erteilen. Erst auf einen neuen Impuls hin soll das Pferd eine andere Tätigkeit ausüben. Dieses Merkmal hat sich bis heute erhalten und ist im Verlauf der Jahrzehnte nur verfeinert worden. Gleichzeitig ist der Reiter fernab jeglicher Zivilisation auf sein Pferd angewiesen, so dass ihm am Wohlergehen seines vierbeinigen Kameraden viel liegt. Daraus entwickelte sich der Begriff „Horsemanship“. Das fertig ausgebildete Pferd ist ein selbständig mitdenkender Mitarbeiter. Der auf minimalste Hilfen reagiert und trotzdem jederzeit der absoluten Kontrolle des Reiters unterliegt.

Daraus ergibt sich die einhändige Zügelführung am relativ losen Zügel und der angestrebte losgelassene Gleichgewichtssitz des Reiters, der Schenkel und Gewicht nur bei Bedarf einsetzt und sich ansonsten eher tragen lässt.

EWU Mecklenburg – Vorpommern

Seit 1994 etabliert sich die EWU in Mecklenburg Vorpommern. 1999 wurde unser eigenständiger Landesverband gründet.

Das Ziel unseres Landesverbandes ist es, das Westernreiten als eine alternative Reitweise zu verbreiten, wobei wir auf eine fundierte Ausbildung von Reiter und Pferd wert legen. Das Harmonische Miteinander (Horsemanship) zwischen Pferd und Reiter sowie die nicht zu kurz kommende Pflege der Gemeinschaft stehen dabei im Vordergrund. Die Ausbildung und Erziehung junger Menschen im Umgang mit dem Lebewesen Pferd ist als Ziel in der Satzung unseres Landesverbandes verankert. Den daraus erwachsenden Pflichten kommen wir gerne und mit hohem persönlichen Engagement nach.

Mit den Aktivitäten der einzelnen Stammtische und Treffen wollen wir versuchen, die Freunde des Westernreitens zu versammeln, um den Austausch von Erfahrungen zu ermöglichen und die Gemeinschaft der Westernreiter zu fördern. Denn es gilt auch hier: Gemeinschaft macht stark. Unsere Stärke soll Euer Gewinn sein.

Das weite Land Mecklenburg-Vorpommern hat viele Vorzüge, die dem Einzelnen vielleicht verborgen bleiben, aber vereint mit Gleichgesinnten lassen sich die Schönheiten unseres herrlichen Landes entdecken. Gemeinsam mit unserem Partner Pferd. Schwierigkeiten und Probleme lassen sich miteinander leichter meistern und Hilfen werden gerne gegeben, ohne immer gleich die Hand aufzuhalten. Ihr seid neugierig geworden, habt Fragen oder wollt Euch näher erkundigen? Unsere Adressen findet Ihr hier auf unserer Seite. Ruft an, schreibt oder kommt doch einfach zu einer der Aktivitäten vorbei. Wir freuen uns auf anregende Gespräche.